Sonneninsel
La Gomera aktuell

Baden auf La Gomera

Gomera ist keine Badeinsel, dennoch gibt es einige kleine Strände und Buchten, an denen Sonnenbaden und Schwimmen Spaß macht.

Die wichtigsten seien hier aufgeführt: Charco del Condo, Playa de la Calera, Playa del Inglés (alle drei im Valle Gran Rey) sind ideal zum Fischen und Tauchen geeignet sowie der Playa de Alojera im Nordwesten der Insel.

Wo kann man auf La Gomera gut baden, welche Badestrände gibt es?

Die wenigen, eher grobsandigen Strände bestehen überwiegend aus schwarzem Lavasand. Jeder Strand hat seinen seinen ganz eigenen Reiz.

La Gomera - glasklares Wasser und traumhafte Lavalandschaften

Baden an den bekannten Stränden der Insel La Gomera:

Die am meisten besuchten Strände befinden sich im Valle Gran Rey. Hier sind es der Playa de Valle Gran Rey, der Playa del Ingles, der Playa Vueltas und der Playa de la Calera.

Im Ort La Playa finden Sie einen sehr guten Badestrand, ein sehr schöner feiner Sandstrand, vielleicht der beste Strand der Insel. In den 70er Jahren sind hier jede Menge deutsche Auswanderer zu finden gewesen, heute sind nur noch wenige übrig geblieben, denn La Gomera ist nicht nur für Spät-Hippies, sondern vor allem für Naturliebhaber ein kleines Paradies.

Wir haben hier Rast gemacht und uns erstmal erholt. Danach sind wir die schöne Promenade entlang gegangen und haben in einer der Bars etwas getrunken. Auch Restaurants gibt es hier reichlich. Leider soll es an diesem Strand im Winter fast keinen Sand geben, so daß man weniger gut baden kann.

Auch im Winter sandsicher ist dagegen der Strand von Vueltas. Dieser Sandstrand ist ebenfalls ein Badestrand, er befindet sich in Valle Gran Rey. Im alten Hafenviertel von Vueltas können Sie den kleinen Naturstrand am Atlantik genießen. Hinter Vueltas gibt es auch noch einen Charco, wie die natürlich entstandenen Meeresschwimmbäder auf spanisch genannt werden. Es ist der Charco del Conde, der sich besonders für Kinder eignet.

Vallehermoso im Norden kann man baden und das in interessanter Umgebung, obwohl verfügt über gar keinen Sandstrand. Es gibt einen Strand sowie ein Freibad Parque Maritimo“ mit Meerwasserschwimmbecken. Das Meerwasserbecken bietet Ihnen während des Badens einen spektakulären Ausblick auf die Felsküste Gomeras. Der Strand selbst ist in Vallehermoso sehr steinig und der Wellengang mit Vorsicht zu genießen: Große Steine, starke Brandung,… Niemand, geht hier schwimmen, auch nicht die ortsansässigen Spanier.

In Hermigua selbst befinden sich der Playa de Hermigua, leider nur ein Steinstrand, mit seinem Meerwasserschwimmbecken und der Playa de la Caleta.

Einen schönen Sandstrand gibt es in Playa Santiago. An vielen Stellen der Insel gibt es einsame Strände und Badebuchten zu entdecken, die meist nur zu Fuß zu erreichen sind. Aber die Mühe lohnt sich. Die einsamen Küstenabschnitte sind ruhig und bieten zumeist eine schöne Sicht auf das Hinterland.

Im Hauptort der Insel, San Sebastián de la Gomera, befindet sich zwei Strände nähe Hafen sowie etwas außerhalb der ruhige Playa de la Guancha, der nur zu Fuß über eine Anhöhe zu erreichen ist.

Hier finden Sie mehr Infos über das Strandleben der Insel: Strände auf La Gomera

Wassersport auf La Gomera

Wer gerne Wassersport betreibt, hat auf Gomera leider nicht allzu viele Möglichkeiten, aber Sie können vom Hafen aus einen Ausflug mit dem Kajak entlang der Küste unternehmen.

Zum Windsurfen ist La Gomera nicht besonders geeignet, trotzdem finden Sie zwei oder mehr Strände bei Hermigua und Laguna de Santiago, die gute Verhältnisse dafür bieten.

Tauchen und tauchen lernen können Sie in La Playa sowie in San Sebastian de la Gomera und in Playa de Santiago.

Für einen Aktivurlaub finden Sie viele Ferienhäuser und Ferienwohnungen wie auch Zimmer in Hotels auf der Insel.

 

Weitere Tipps rund um Baden und Strände auf La Gomera

Strände auf La Gomera

Gomera Reiseführer „Baden und Wandern“



7 Reaktionen zu “Baden auf La Gomera”

  1. Gomeralive

    Leider ist der Strand aber nicht immer da, vor allem im Winter ist der Sand oft weg.

  2. Claudia

    Im Valle Gran Rey kann man auch hinter dem Hafen von Vueltas gut baden. Ist nur eine ganz kleine Bucht mit sehr kleinem Strand, aber dafür recht gut geschützt und gerade auch für Familien mit Kindern gut geeignet.

  3. Ich

    Also ich finde, dass man bei „Maria“ ziemlich gut Baden kann. Am Hafen hat man dann doch immer die Schiffe usw. finde ich für z.B Kinder dann doch nicht ganz so gut.

  4. Herta Heße

    Bei „Marias Taverne“ kann man sehr schön den Sonnenuntergang genießen und trifft tolle Leute.

  5. alraun

    … stimmt, manchmal ist der Strand nicht da. Der will ja auch mal Urlaub machen.

  6. Jürgen

    Ich bin seit vielen Jahren in Santiago und kenne wirklich alle Optionen hier irgendwo am Wasser zu liegen. Ein Super-Strand mit klarem Wasser ist mir bisher nirgendwo begegnet. Es gibt hier nur sehr steinige Strände.
    Gruß, Jürgen.

  7. Chica

    Das mit dem klarem Wasser sieht man natürlich nicht vom Strand aus, aber von den Klippen seitlich und teilweise von oben, siehe Foto… 😉